Ausgabe 1
Liebe Leserinnen und Leser!

Es war ein lang gehegter Wunsch, die im Laufe meiner langjährigen Unterrichtstätigkeit gesammelten Erfahrungen mit möglichst vielen Ungarischlernenden und Ungarischlehrern zu teilen. Die konkrete Idee zur Realisierung dieses Wunsches wurde schließlich im Dezember vorigen Jahres geboren und jetzt im Mai endgültig in die Tat umgesetzt. Mit diesem regelmäßig erscheinenden Sprachmagazin möchte ich in Zusammenarbeit mit einem fachlich versierten, kosmopolitischen Team das Lernen der ungarischen Sprache vergnüglicher gestalten. Am Ergebnis, das der Leser in Händen hält, wurde fünf Monate lang mit Hochdruck gefeilt.

Der Aufbau und der Inhalt des Magazins wurden sorgfältig abgewogen, damit jeder, der Ungarisch lernt, etwas Passendes finden kann:
  • authentische und aktuelle Texte (in den Rubriken Pressespiegel, im Fokus und Lebenssituationen)
  • kommunikationsorientierte Reportagen und Interviews (in den Rubriken Landeskunde und Porträts)
  • nützliche und interessante Informationen über Ungarn (in den Rubriken Landeskunde, Porträts, Lebenssituationen und Tipps)
  • grammatikalische Erklärungen und Übungen, mit denen versucht wird, den logischen Aufbau der ungarischen Sprache darzustellen, um so den Lernprozess zu erleichtern (in der Rubrik Grammatik)
  • Aufgaben, mit denen spielerisch an die Sprache herangegangen wird (in der Rubrik Kunterbuntes)

Die Texte wurden so zusammengestellt, dass die Ungarischlernenden, auf welchem Niveau sie auch sein mögen, immer etwas finden, was ihnen zusagt. Mit Ausnahme dreier Rubriken (Kunterbuntes, Grammatik und Tipps) wird der jeweilige Schwierigkeitsgrad der Artikel mit den Farbsignalen einer Verkehrsampel verdeutlicht. Es gibt leichtere (grünes Licht), mittelschwere (gelbes Licht) und schwierigere Texte (rotes Licht), wobei zwischen den einzelnen Niveaus natürlich keine strengen Grenzen gezogen werden können.

Sie können in der Zeitschrift in Ihrer Freizeit oder auch während einer Bus- oder Bahnfahrt schmökern. Genauso gut kann die Zeitschrift aber auch als ergänzendes Lehrwerk im Rahmen des Unterrichts Verwendung finden. Wir sind auch stets bemüht, den Fleiß unserer Leser mit kleineren oder auch größeren Geschenken zu honorieren (Gewinnspiele).

Dieses Magazin wurde für Sie geschrieben und wir sind daher auf Ihre Meinung, Anmerkungen und Anregungen sehr gespannt.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie bei der Lektüre dieser Zeitschrift mindestens so viel Freude haben, wie das Redaktionsteam, das dieses Magazin mit großer Sorgfalt und Hingabe für Sie zusammengestellt hat!

MMag. Tünde Kovács
Chefredakteurin
Abonummer:
Passwort:

Nepál
Nepal
Nepal
Das ist das 557. Wort.




Name:
E-mail:
Sprache:
Sicherheitscode: he57dq
Sicherheitscode: