Ausgabe 33

Liebe Leserinnen und Leser,

in der vorliegenden Ausgabe schwelgen wir in Nostalgie. Ach, die guten alten Zeiten! Erinnern wir uns an die Stimmung der sechziger, siebziger und achtziger Jahre und an deren Produkte.

Sie können die Geschichte über die Wiederbelebung der Tisza-Schuhe und über die Entstehung des Mensa-Restaurants in Budapest kennenlernen. All das erzählt uns kein geringerer als Vida László, der in Ungarn aufgrund seiner die Vergangenheit heraufbeschwörender Ideen als „Retro-König“ bekannt ist.

Kubanische Retro-Stimmung erfahren wir auch in der Lebensgeschichte der Historikerin und Universitätsprofessorin Irén Suskó, die in Kuba vierzig Jahre verbracht hat. Über ihr dortiges Leben wurde auch ein Dokumentarfilm gedreht.

In unserer Rubrik módSZERtár hat das Team von pontHU die Nostalgiewelle mithilfe von Liedern als Kulturthema aufgearbeitet. Im Fókusz haben wir ungarische Produkte und alte Reklamemelodien zusammengetragen, die Sie sich über den angegebenen Link auch anhören können. Für die Kinder der sechziger und siebziger Jahre stellten die damals entstandenen zahlreichen Animations-, Puppen- und Zeichentrickserien ein neuartiges Erlebnis dar – und einige ikonische Märchenfilme haben wir für Sie zusammengefasst.

Aufgrund der Aktualität des Themas haben wir der durch das Coronavirus hervorgerufenen Krise auch ein paar Seiten gewidmet. Machen Sie sich mit den in den vergangenen Monaten entstandenen Neologismen vertraut! Zu diesem Thema empfehlen wir Ihnen auch Dr. Ágnes Veszelszkis Quarantäne-Wörterbuch mit rund 400 Wörtern und Ausdrücken.

Bleiben Sie gesund!

Abonummer:
Passwort:

Nepál
Nepal
Nepal
Das ist das 557. Wort.




Name:
E-mail:
Sprache:
Sicherheitscode: vurnnf
Sicherheitscode: