Ausgabe 30

Liebe Leserinnen und Leser!

Es gibt auf dieser Welt zwei, weit voneinander entfernte Länder, deren Fläche und Bevölkerungszahl annähernd gleich sind. Doch während in dem einen Land Erdöl aus der Tiefe des Bodens hervorquillt, sprudeln in dem anderen Thermalquellen unter der Oberfläche. Haben Sie schon erraten, dass es sich hierbei um Aserbeidschan und Ungarn handelt? In dieser Ausgabe werden wir Sie in beide Länder entführen. In unserer Rubrik Portrétár können Sie ein Interview mit Atakishiyev Husseyn, einem Hotelmanager in Baku, lesen, der unter anderem auch Ungarisch gelernt hat. Die Rubriken Országismeret and Fókuszban befassen sich mit den Thermalwässern in Ungarn.

Wir verweilen noch ein wenig beim Thema Tourismus und fragen den in Wien lebenden Tourismusfachmann Balázs Kovács über seine Erfahrungen. Er äußert sich mit einer gewinnenden Offenheit über die Unterschiede zwischen der österreichischen und ungarischen Tourismusbranche.

Die Malerin Boglárka Nagy spricht im Zusammenhang mit ihrer Serie Napfény, víz, levegő über das Leben, die Arbeit und das Reisen.

In der Rubrik Tarkabarka setzen wir unsere neue Serie módSZERtár für unsere Lehrerkollegen und -kolleginnen fort. Das Team von PontHU hat diesmal über Verbalpräfixe nützliche Übungen zusammengestellt.

Vielleicht haben auch Sie bei der Lektüre der Artikel Lust bekommen, ein ungarisches Thermalbad zu besuchen. Wir wünschen Ihnen dazu angenehme Entspannung!

Tünde Kovács
Chefredakteurin

Abonummer:
Passwort:

Nepál
Nepal
Nepal
Das ist das 557. Wort.




Name:
E-mail:
Sprache:
Sicherheitscode: irrgy
Sicherheitscode: